ElitePartner im Test – unsere Erfahrungen mit der Partnerbörse 2017

Die Besonderheit bei ElitePartner ist, dass sich das Unternehmen vor allem auf Akademiker spezialisiert hat. Die Idee dahinter ist relativ einfach: Beziehungen halten länger, wenn die Nutzer ähnliche Wertvorstellungen und Interessen haben. Mit dem Slogan „für Akademiker und Singles mit Niveau“ erhofft sich der Anbieter folglich, dass sich Paare mit gleichen Lebensvorstellungen finden, die dann für eine besonders hohe Erfolgsquote sorgen.

Unsere Bewertung von ElitePartner
  • Art der Plattform:Partnervermittlung
  • Mitgliederzahl:4,3 Millionen in Deutschland
  • Geschlechterverteilung:54 % Frauen & 46 % Männer
  • Kontaktmöglichkeiten:Mitteilungen, Fragen, Grüße
Unsere Gesamtbewertung88/100TOP Partnervermittlung •

In unserem Test haben wir uns die Mitgliederstruktur, die Kontaktmöglichkeiten, den Kundensupport und die Funktionen der Dating-Seite genauer angeschaut. Auf der Grundlage unserer Erfahrungen konnten wir in unserem Vergleich die Partnervermittlungen untereinander einschätzen. Die genauen Ergebnisse und Bewertungen zu diesem Portal können Sie hier lesen. Wir informieren umfassend über kostenlose Funktionen und Kosten der Kontaktbörse.

Die Mitglieder: Viele Akademiker sorgen für ein hohes Niveau8

Am wichtigsten bei einer Flirtseite sind sicherlich die Nutzer. Bei ElitePartner sind sehr viele studierte Singles angemeldet. 68 % der User haben einen Universitätsabschluss. Dementsprechend sind auch die Erwartungshaltungen bei diesem Portal. Die Nachrichten sollten sehr niveauvoll und ausführlich geschrieben sein. Auch auf die Rechtschreibung und Tippfehler sollte man sein Augenmerk legen.

Die Geschlechterverteilung spielt bei den Dating-Seiten ebenfalls eine größere Rolle. Die Frauen sind mit etwas mehr als 54 % leicht in der Überzahl. PARSHIP kann an dieser Stelle zwar mit einem ausgeglicheneren Verhältnis überzeugen, wobei bei unserem Test dadurch keinerlei Probleme auftraten. Frauen und Männer können schnell Gesprächspartner finden, mit denen sie angenehme Unterhaltungen führen können.

Die Altersverteilung bei ElitePartner

Die verschiedenen Altersgruppen mit den Mitgliederanteilen

Mitgliederverteilung bei der Partnervermittlung: Mehr Frauen als Männer

Die Plattform richtet sich vor allem an Menschen, die schon einige Erfahrungen mit Beziehungen gesammelt haben. Außerdem haben die User ernste Absichten und wollen eine langfristige Beziehung finden. Es überrascht daher kaum, dass die Altersgruppe der 35-44-Jährigen den größten Teil der Mitglieder bereitstellt. Im Vergleich zu anderen Partnervermittlungen ist dies zwar recht ungewöhnlich, kann aber vielleicht mit den Usern selbst erklärt werden. Ein Studium nimmt halt Zeit in Anspruch und manchmal kommt die Familie oder Beziehung einfach zu kurz. Dem versucht der Anbieter, durch verschiedene Rabatte und Gutscheine für jüngere Leute entgegenzuwirken. Bisher hat dies eher einen mäßigen Erfolg.

Die Registrierung in wenigen Minuten – ist das möglich?1

Bei der Plattform sollte man für die Erstanmeldung ein wenig Zeit einplanen. Zwar braucht man zu Beginn nur sein Geschlecht, das des Wunschpartners, eine E-Mail und ein Passwort anzugeben, aber danach beginnt der Persönlichkeitstest. 80 Fragen müssen beantwortet werden, damit man passende Flirtvorschläge erhalten kann.

Schnelle Anmeldung, aber aufwendige Ersteinrichtung

Manche Singlebörsen wie LOVOO werben mit einer komfortablen Anmeldung über die sozialen Medien. Sicher kann man dann die Profilerstellung in wenigen Minuten erledigen. Allerdings können durch die Übernahme von Fotos aus Facebook oder Instagram diese relativ schnell und einfach über die Suchmaschinen gefunden werden, wenn nicht spezielle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Die Partnerbörse bemüht sich um weitaus mehr Diskretion und versucht die Daten der Mitglieder besser zu schützen. Aus diesem Grunde muss man die herkömmliche Variante der Anmeldung über die Startseite und den eigenen Masken gehen. Aber auch dies ist in wenigen Minuten getan. Bis Sie allerdings die Flirtvorschläge einsehen können, muss der Persönlichkeitstest ausgefüllt werden.

Die Anmeldung bei der Partnervermittlung
  • Die Startseite von der Singlebörse mit dem Login1/8 Der Beginn des AbenteuersAuf der Startseite findet man an oberster Stelle den Login. Falls man noch kein Konto hat, empfiehlt es sich, auf der rechten Seite eine neue Anmeldung zu starten. Dafür müssen Sie nur Ihr eignes Geschlecht und das des Partners angeben.
  • Die Page mit den Informationen zur Erstanmeldung: Geschlecht, Suche, E-Mail und Passwort2/8 Persönliche InformationenDanach müssen Sie eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Sie sollten ein aktuelles Postfach nehmen, da Sie sofort nach der Anmeldung dieses bestätigen müssen. Ansonsten werden keine Partnervorschläge angezeigt.
  • Sofortiger Start des Persönlichkeitstestes ohne lange Einführung3/8 Das MatchingAm Beginn der Suche steht hier der Persönlichkeitstest. Ohne lange Einführungen oder Tipps und Tricks kann sofort mit dem Fragebogen begonnen werden. Wir empfehlen sich genügend Zeit zu nehmen, damit am Ende gute Vorschläge ausgegeben werden.
  • Eintragungen werden bei ElitePartner mit einem grünen Häkchen markiert4/8 Fragen zu eignenen InteressenMeistens werden verschiedene Mutiple-Choice-Fragen verwendet. Ihre Antworten werden mit einem Häkchen grün markiert. So können Sie die gegebene Aussagen relativ einfach prüfen. Manchmal gibt es auch einige Freitextfelder.
  • Anhand von Bildern soll der User sagen, wo er lieber wohnen würde5/8 Fragen zu BildernUm vor allem abwechslungreiche Fragebögen zu gewährleisten, gibt es auch Auswahlantworten mit Bildern. Hier muss man beispielsweise angeben, wo man eher leben möchte. Manchmal reícht es aber auch aus, zu wählen, welches Foto einem besser gefällt.
  • Am Ende muss man noch einige persönliche Informationen angeben zum Wohnort und auch den Nachnamen6/8 Die letzte Seite der RegistrierungAm Ende müssen noch einige Fragen zur eigenen Person beantwortet werden. Doch keine Angst: Alle Informationen werden nicht im Profil angegeben, sodass sie nicht für jeden sichtbar sind. Die eigene Privatsphäre bleibt demnach gewahrt.
  • Vor der Einsicht der Resultate muss man den Account noch aktivieren.7/8 Aktivierungslink in der MailVor der Ansicht der flirtwilligen Singles müssen Sie noch Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Falls keine im Postfach bereitliegt, können Sie die Adresse ändern und sich die Nachricht noch einmal zuschicken lassen. Ein einfacher Klick auf den Link genügt.
  • Damit du volle Einsicht in andere Profile hast, musst du dein eigenes ausfüllen8/8 Die Vervollständigung des SteckbriefesDie Partnerbörse legt viel Wert auf ihre Mitgliederstruktur. Daher werden Sie immer wieder gebeten, Ihr Profil vollständig auszufüllen. Widersprüche sollten vermieden werden, da der Anbieter auch Nutzer aus diesem Grund löscht.

Durch den relativ umfangreichen Fragebogen dauert die Anmeldung ungefähr 20 Minuten, welche man sich aber unbedingt nehmen sollte, da durch wahrheitsgemäße Antworten, die der eigenen Persönlichkeit möglichst nahekommen, bessere Vorschläge generiert werden. Es kann sehr viel Zeit gegenüber einer normalen Singlebörse gespart werden, sodass sich die Investition sicher auszahlt. Die Anmeldung ist möglichst abwechslungsreich gestaltet. So müssen Entscheidungen getroffen werden, wie man in fiktiven Situationen reagieren würde. Auch die Angabe von Hobbys kann etwas über den Charakter aussagen. Hier sollte man seine wirklichen Interessen angeben, da sicherlich beim ersten Treffen auffällt, wenn man kein Surfer oder Gewichtheber ist. Eine Lüge macht keinen guten ersten Eindruck.

Welche Daten werden zur Profilerstellung benötigt?6

Nach dem Eingangstest ist Ihr Profil zu 50 % ausgefüllt. Sie haben die Möglichkeit, weitere Freitexte und Fragen über sich zu beantworten. Wir empfehlen das Ausfüllen des gesamten Steckbriefes, da andere auch nur einsehbar sind, wenn alle Angaben im Eigenen getätigt wurden. Dieses Vorgehen unterstreicht einmal mehr das Prinzip von der Plattform, welches auf Qualität und Niveau der einzelnen Profile setzt.

Aus diesem Grund gibt es auch viele Möglichkeiten, eigene Texte zu verfassen. Neben den persönlichen Angaben zum Beruf, dem Äußeren, der Vorlieben in Bezug auf Freizeit, Essen, Film und Fernsehen kann man auch Angaben zum Lieblingsbuch, dem Humor oder verschiedenen Träumen machen. Unseren Testern fehlte es an nichts und deshalb haben wir die volle Punktzahl vergeben.

Diesen Erfolg versprechen die Funktionen6

Die Funktionen der Kontaktbörse sind sehr vielversprechend. So gibt es die Möglichkeit weitere Filter zu nutzen, um die Partnervorschläge einzugrenzen. Außerdem kann man die verschiedenen Mitglieder in einer Favoritenliste speichern. Besonders wenn man in Ruhe seine Kontaktvorschläge durchgehen will, ist diese Option fast unersetzlich. Meist sind zum Schutz der Privatsphäre nur Chiffren angegeben und wer kann sich diese schon merken?

Um Menschen aus der Umgebung kennenzulernen, gibt es noch eine Umkreissuche. Leider ist diese nur Premium-Nutzern vorbehalten. In der kostenlosen Mitgliedschaft kann sie nicht verwendet werden. Wir empfanden sie als sehr hilfreich, um Singles aus der Nähe zu finden.

Die vorhandenen Funktionen bei ElitePartner
Ausführlicher Persönlichkeitstest Eingrenzung der Vorschläge Speichern von Profilen Login-Anzeige Singles aus der Umgebung treffen
Viele verschiedene Fragen Filterung nach Alter Unbegrenzte Liste Erste Tabelle im Profil Postleitzahl als Orientierung
Gutes Matching Umkreissuche für Premium-Nutzer Platz für eigene Notizen und Bewertungen Direkte Sichtbarkeit der Aktualität Frei wählbarer Umkreis
Umfangreiche Charakterdarstellung Auswahl von Gewohnheiten Layout entspricht den anderen Listen Bestätigung der Nachrichtenansicht Verbesserung der Vorschläge

Der Funktionsumfang des Portals ist beachtlich. Dennoch mussten wir einige Punkte abziehen, da es keinerlei Flirtspiele und keine Besucherliste gab. Sicherlich ist dies auch nicht erforderlich, da die Vermittlung ein anderes Konzept verfolgt. Im Vergleich zu weiteren Singlebörsen wären diese Funktionen aber wünschenswert, da sie das Kennenlernen vereinfachen.

Traumpartner finden mit Matching-Algorithmus: So hoch ist der Erfolg!

Die Basis der Vermittlung wird über einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest geleistet. Im Jahre 2003 wurde dieser von dem Psychotherapeuten Volker Drewes entwickelt, wobei die Persönlichkeit, die sozialen Kompetenzen und die eigenen Einstellungen oder Motive im Vordergrund stehen. Um Ihnen das Prinzip dahinter besser zu erklären, möchten wir in einem eigenen Testbericht diesen näher beleuchten.

Die Möglichkeiten des Kontakts5

Natürlich fließen in unsere Bewertung auch die Optionen zum Kennenlernen ein. Dabei bietet das Portal recht vielseitige Varianten, um andere User anzuschreiben. Die Nachrichten stellen sicherlich immer noch den Klassiker dar, aber mittlerweile gibt es diverse Anstupsfunktionen, die das Zusammenkommen erleichtern sollen. So kann man auch einen Gruß übermitteln und dabei 3 Flirtfragen stellen. Dieser Prozess kann die Grundlage für spätere Gespräche darstellen, daher nutzen viele User diese Funktion. Außerdem können nur die Anstupsfunktionen kostenlos verwendet werden. Für alle weiteren Optionen ist eine Premium-Mitgliedschaft notwendig.

Für Kreative – die Nachricht

Am besten gelingt die Kommunikation über NachrichtenMitteilungen sind hier immer noch das A und O. Je kreativer eine solche Nachricht, desto bessere Ergebnisse können erzielt werden. Unsere Tester haben auf fast 100 % ihrer Schriften auch eine Antwort bekommen. Standard-Anmachen sollten jedoch vermieden werden, da man hier meist keine Rückmeldung erhält. Es handelt sich hier um das wichtigste Kommunikationsmittel, folglich sollte die Mühe bei der Erstellung auch für den Leser erkennbar sein.

Für Neugierige – die Flirtfragen

Durch Spaßfragen kann der Erstkontakt spielerisch getätigt werdenKennenlernfragen stellen sicherlich eine gute Methode dar, um vorhandenes Eis zu brechen. Es handelt sich dabei um drei Fragen, die im Profil angezeigt werden und bei einem Gruß mitgesendet werden. Nur wenn diese auch angegeben sind, ist die Option verfügbar. Als Einstieg für den Erstkontakt sind sie durchaus geeignet und versprechen ein sehr ordentliches Gespräch, wenn sich beide Parteien darauf einlassen.

Für Unentschlossene – die Grüße

Das Senden von Grüßen stellt hier eine Art des Anstupsens darVor allem, wenn man nicht genau weiß, was man eigentlich schreiben will, ist ein einfacher Gruß eine gute Option. Dabei kann man ein Kompliment über den Steckbrief machen oder reines Interesse bekunden. Aus verschiedenen Möglichkeiten wird ausgewählt. Unsere Tester waren recht angetan von dieser Funktion und erhielten auch in 70 % der Fälle eine Antwort.

In unserem Erfahrungsbericht mussten wir bei den Kommunikationsmöglichkeiten kleinere Abwertungen vornehmen. Zunächst hätten wir uns noch einen Chat gewünscht, da man nur durch ihn einen Menschen richtig kennenlernen kann. Als weiteres Feature wäre auch das Verschicken von Geschenken vor allem für eine längere Beziehung wünschenswert gewesen.

Unsere Erfahrung mit den Filtern zur Eingrenzung der Partnervorschläge6

Zwar kann man bei einer Partnerbörse keine richtige Suche starten, aber es gibt dennoch die Möglichkeit, die Ergebnisse stärker zu selektieren. So kann man das Alter eingrenzen und auch die Größe. Wir empfehlen, hier etwas großzügiger bei den Suchkriterien zu sein, da man vielleicht den Seelenverwandten ausschließt, weil er drei Zentimeter zu klein ist. Die Filterung nach Rauchgewohnheiten, Kinderanzahl und Familienwunsch ist ebenfalls möglich. In der kostenlosen Mitgliedschaft kann man die Ergebnisse auch nach Bundesland eingrenzen. Mit einem Premium-Account ist auch die Umkreissuche möglich. Für das Finden des Traumpartners stehen viele Optionen zur Auswahl, sodass wir an dieser Stelle die volle Punktzahl vergeben haben.

Das Design zur Partnersuche5

Die Plattform überzeugt mit einem übersichtlichen Layout. Der Hintergrund ist in einem Grauton gehalten, während der Kopf der Webseite in dem bekannten Blau erstrahlt. Im oberen Bereich befindet sich dabei ein gut strukturiertes Menü, das zu den Partnervorschlägen, Interessenten, Favoriten und Nachrichten führt. Mit einem Klick auf „Meine Daten“ kann auch das Profil verändert werden.

Als angenehm empfanden unsere Tester, dass bei der Ansicht der Partnervorschläge nicht nur die Aufnahmen zu sehen waren, sondern dass auch ein kleiner Text des Users selbst angezeigt wurde. Unter dem Punkt „das Besondere an mir ist, …“ kann man so einen kurzen ersten Eindruck von sich vermitteln. Aus diesen Gründen gab es von uns fast die volle Punktzahl. Wenn es noch eine Anzeige für einen ID-Check gäbe, wäre das Design noch besser. Dennoch fanden wir die Einfachheit, wie sie in der Werbung beschrieben wird, hier wieder.

Die Premium-Angebote – Kosten und Preise im Überblick1

Wie bei allen Online-Dating Seiten ist die Anmeldung hier erst einmal kostenlos möglich. Wenn Sie jedoch mit anderen Mitgliedern schreiben wollen, wird ein Blick auf die Preistabelle unumgänglich sein. Zum Schreiben von Nachrichten wird ein Premium-Account benötigt. Dieser erfordert den Abschluss eines Abonnements mit einer Laufzeit von 6, 12 oder auch 24 Monaten.

Die Bezahlung erfolgt über Kreditkarte, Bankeinzug oder PayPal. Die günstigsten Preise kommen nur zustande, wenn der Gesamtbetrag in einem Zahlungsvorgang beglichen wird. Hier orientiert sich das Unternehmen an der gängigen Praxis, obwohl diese nicht sehr kundenfreundlich ist.

Mit Abschluss eines solchen Vertrages stehen umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung. So bekommt man eine ausführliche Persönlichkeitsanalyse neben der unbegrenzten Kommunikation. Außerdem kann man die Umkreissuche verwenden und bekommt zusätzlich eine Kontaktgarantie. Dabei wird zugesichert, dass innerhalb von sechs Monaten 10 Gespräche mit verschiedenen Mitgliedern zustande kommen. Wenn nicht, wird das Abo kostenfrei verlängert.

Geprüft durch: Jetzt testen!
Art der Mitgliedschaft PREMIUM basic PREMIUM comfort PREMIUM plus
Laufzeit 6 Monate 12 Monate 24 Monate
Funktionen Unbegrenzte Kommunikation Persönlichkeits-Profil Basic-Funktionen + Umkreissuche + Kontaktgarantie Basic-Funktionen + Umkreissuche + Kontaktgarantie
Kosten pro Monat ab 15,90 € ab 25,90 € ab 39,90 €
Kündigungsfrist 4 Wochen 8 Wochen 8 Wochen

Die Kosten und Preise halten sich in einem akzeptablen Rahmen, auch wenn sie nicht vergleichbar sind mit einer einfachen Flirtseite. Sie befinden sich schon im gehobenen Bereich. Allerdings ist dies auch nicht verwunderlich. Durch den umfangreichen Matching-Algorithmus spart man viel Zeit. Außerdem wird jedes Profil von Hand geprüft. Der Anbieter gibt selbst an, dass 25 % aller Neuanmeldungen scheitern, weil die Steckbriefe Widersprüche aufweisen. Dies führt dazu, dass man sich sicher sein kann, dass die Nutzer auch wirklich ernsthafte Absichten verfolgen. Aber dieser personelle Aufwand hat seinen Preis. Man bekommt für sein Geld einen umfangreichen Service, sodass wir die Preise als gerechtfertigt ansehen.

Gutscheine und Rabattcodes

Das Portal selbst gewährt an spezielle Personengruppen von sich aus Rabatte. So kann man mit Vergünstigungen rechnen, wenn man jünger als 25 Jahre ist. Auch Alleinerziehende erhalten einen Preisnachlass von 30 %. Für alle anderen bleiben nur die Rabatte über längere Laufzeiten des Abos.

Daneben gibt es auch Gutscheincodes für die Neuanmeldung. Diese können einen Preisnachlass von unter anderem 30 % bewirken. Leider gibt es sie nur in sehr unregelmäßigen Abständen. Dennoch sind wir immer auf der Suche nach sollen Rabattcodes und informieren Sie, falls wieder ein solcher vorhanden ist.

Die Kündigungsoptionen im Überblick2

Wenn die Partnersuche abgeschlossen wurde, stellt man sich sicherlich die Frage, wie man den Vertrag mit dem Unternehmen beendet. Die Kündigungsfristen sind hier mit 4-8 Wochen relativ lang. Außerdem ist die Kündigung nur postalisch oder per Fax möglich. Eine E-Mail wird nicht akzeptiert. Hier musste der Anbieter einige Abzüge in unserer Bewertung hinnehmen. Wenn Sie weitergehende Erfahrungen lesen wollen, empfehlen wir unsere eigenständige Review zu dieser Thematik.

Unsere Meinung zur Dating-App10

Da das mobile Dating immer beliebter wird, kommt auch das Portal nicht mehr um eine Flirt-App herum. Insgesamt waren wir mit der Anwendung für das Smartphone sehr zufrieden, da sie den Prozess der Partnersuche und das Schreiben von Nachrichten unterstützt und vereinfacht. Eine ausführlichere Meinung können Sie in dem Erfahrungsbericht zur Dating-App nachlesen.

Sicherheitsmaßnahmen – dem Betrug auf der Spur7

Sicherheitsmethoden bei der Partnervermittlung
SSL-Verbindungen
TÜV-Siegel
Datenschutzrichtlinien
Handgeprüfte Profile
Authentifizierung
ID-Check

In Zeiten von „Romance Scammers“ – die Fachbezeichnung für Menschen die eine emotionale Abhängigkeit schaffen und dann den Partner um Geld betrügen – sollte man auch auf die Sicherheit bedacht sein. Solche Betrüger haben wir während unseres Tests nicht gefunden, da sie durch die Sicherheitsmaßnahmen zuverlässig aussortiert werden.

Zum Schutz der eigenen Daten werden SSL-Verbindungen genutzt. Dies gilt sowohl für den Login als auch für empfindliche Bankverbindungen. In diesem Bereich agiert der Anbieter vorbildlich. Die volle Punktzahl hätte es gegeben, wenn auch ein ID-Check mit Ausweis vorhanden wäre.

Datenschutz & Siegel von Testinstitutionen

Bei der Sicherheit der persönlichen Informationen agiert der Anbieter vorbildlich. Es gibt eine umfangreiche Erklärung, die die Weitergabe von Angaben an Dritte ausschließt. So muss man keine unangemessene Werbung fürchten. Dafür gab es auch ein s@fer-shopping-Abzeichen des TÜV SÜD. Außerdem schnitt die Partnervermittlung bei der Stiftung Warentest im Magazin 02/2016 mit dem Testurteil „Gut“ und der Note 2,5 ab. Somit verspricht die Plattform ein hohes Maß an Seriosität.

Schutz vor Fakes10

Fakes, also User mit falschen Absichten, können das Flirterlebnis drastisch reduzieren. In unserem Erfahrungsbericht sind wir auf keine solcher Personen gestoßen. Sicherlich werden diese „Schummler“ auch von der Persönlichkeitsanalyse abgeschreckt, die relativ viel Zeit in Anspruch nimmt. Ansonsten werden alle Bilder und Texte von Hand von Mitarbeitern geprüft, welche auch User mit widersprüchlichen Angaben sperren und teilweise auch löschen. Außerdem werden inaktive User nach spätestens 28 Tagen aus den Suchergebnissen entfernt. So schreibt man nur mit Menschen, die wirklich eine Partnerschaft suchen.

Ist Kritik am Kundenservice von ElitePartner notwendig?8

Eine Kontaktbörse sollte mehr als nur ein reiner Treffpunkt von flirtwilligen Singles sein. Daher haben wir uns auch den Kundendienst genauer angesehen. Es gibt eine Hotline aus Hamburg, welche zum normalen Ortstarif erreicht werden kann. Hier wird man kompetent beraten und die Mitarbeiter kennen sich sowohl im technischen Umgang mit der Seite als auch mit den jeweiligen Angeboten aus.

Zusätzlich gibt es weitere Hilfestellungen über die FAQs oder das Magazin. Im Forum kann man sich auch untereinander helfen oder Fragen beantworten. Vor allem wenn man nicht gleich den Kundenservice bemühen will, ist dies ratsam.

ElitePartner im Detail
Unternehmen Kundendienst Extras
Name:PE Digital GmbH Telefon:040/600 095 100 Ratgeber:Magazin mit vielen Tipps und Tricks
Adresse:Speersort 10 , 20095 Hamburg E-Mail für Support:kundenservice@elitepartner.de Video-Guides:Ja
Geschäftsführer:Tim Schiffers, Henning Rönneberg, Marc Schachtel E-Mail für Kündigung:Nicht vorhanden Flirthotline:0900-11 11 22 8 (Mo.-Fr. zwischen 16-20 Uhr)
Gründung:November 2003 Fax:040/600 095 99 Single-Events:Single-Reisen, Flirt-Seminare, Golf- und Kochkurse
Online seit:06.04.2004 Live-Chat:Nein Event-Orte:Salzburg, Stuttgart

Im Vergleich mit anderen Partnerbörsen kann sich das Angebot sehen lassen. Unsere Tester waren zufrieden mit den Lösungsvorschlägen auf ihre Fragen und fanden die Anmerkungen der Mitarbeiter sehr hilfreich. Aus diesem Grund haben wir die volle Punktzahl gegeben.

Extras & Features6

Die Webseite bietet den Kunden viele zusätzliche Angebote. Unter anderem werden Single-Events in Großstädten organisiert, sodass man sich im realen Leben ebenfalls treffen kann. Wer noch Probleme beim Anschreiben hat, kann auch vom Single-Coaching profitieren. Sie erfahren dort, wie man die perfekte Nachricht schreibt und müssen nicht diverse Ratgeber zu dem Thema lesen. Die genauen Ergebnisse zu den Extras können Sie in unserer eigenständigen Untersuchung lesen.

Unser Fazit des Erfahrungsberichts – seriös oder Abzocke?

Unsere Tester haben sehr viele gute Erfahrungen gemacht und können die Dating-Seite nur empfehlen. Besonders wenn man auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft ist, eignet sich die Anmeldung. Durch die verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten findet sich auch schnell ein Weg, um den potenziellen Seelenverwandten zu kontaktieren.

Vor- und Nachteile von ElitePartner
  • Stärken
  • Hohe Akademikerqoute
  • Erfolgsrate von 42 %
  • Sehr guter Matching-Algorithmus
  • Viele Kontaktoptionen
  • Guter Kundensupport
  • Single-Partys zum Kennenlernen
  • Schwächen
  • Relativ hohe Kosten
  • Zeitaufwendige Anmeldung
  • Kein ID-Check

Die Stärken liegen hier vor allem in dem Matching-Algorithmus, welcher Menschen mit gleichen Werten und Vorstellungen zusammenführt. Besonders überrascht hat uns die Fairness bei den Premium-Angeboten. So werden junge Erwachsene und Alleinerziehende unterstützt, indem sie geringe Kosten haben. Wir halten dies für ein gutes System, um die perfekte Mischung bei den Mitgliedern zu gewährleisten. Probieren Sie es einfach aus. Niveauvolle Gespräche und freundliche Menschen lassen sich hier problemlos finden.