Single.de im Test – unsere Erfahrungen mit der Flirtseite 2017

Die Singlebörse Single.de bietet einen Raum für entspannte Treffen und lockere Flirts. Dabei wird viel Wert auf die Echtheit der Mitglieder gelegt. Fakes haben meist keine Chance und werden zuverlässig durch die manuelle Bilderprüfung aussortiert. Somit bestehen ideale Voraussetzungen für das Zusammenkommen mit neuen Menschen im Internet. Hier spielt das Finden von neuen Freunden eine große Rolle. Sollte sich daraus anschließend eine langfristige Beziehung entwickeln, sind die meisten User dem auch nicht abgeneigt

Unsere Bewertung von Single.de
  • Art der Plattform:Singlebörse
  • Mitgliederzahl:2 Millionen in Deutschland
  • Geschlechterverteilung:55 % Frauen & 45 % Männer
  • Kontaktmöglichkeiten:Mails, Küsse, Like-Button
Unsere Gesamtbewertung74/100TOP Singlebörse •

In unserem Flirtseiten Vergleich haben wir verschiedene Anbieter auf Herz und Nieren überprüft. Auch die Singlebörse haben wir unter den Gesichtspunkten der Mitgliederverteilung, Kontaktmöglichkeiten, des Kundenservice, der Kosten und der App genauer betrachtet. Insgesamt überzeugte das Portal im Test mit vielen hilfreichen Funktionen und vor allem mit netten und aufgeschlossenen Singles, die bei uns für gute Erfahrungen sorgten.

Abwechslung durch die richtige Mischung an Mitgliedern5

Insgesamt sind 2 Millionen User auf der Plattform angemeldet. Davon flirten immerhin 250.000 jede Woche sehr aktiv und suchen nach netten Gesprächen. Im Vergleich zu großen Singlebörsen wie LoveScout24 oder Badoo ist dies sicherlich eine recht geringe Zahl, aber unsere Tester haben viele nette Menschen getroffen, die schnell geantwortet haben und auch Lust auf die eine oder andere weiterführende Unterhaltung hatten.

Ein leichter Männerüberschuss lässt sich verzeichnen, wobei die Damen dennoch mit einem Anteil von 45 % in großer Zahl vorhanden sind. Beide Geschlechter finden schnell nette und höfliche Kontakte. Außerdem ist der Unterschied so gering, dass keiner bedrängt wird, oder Angst haben muss, dass Nachrichten nicht gelesen werden.

Die Altersverteilung bei Single.de

Die Anteile der Mitglieder in den jeweiligen Altersgruppen bei der Partnerbörse

Für eine Singlebörse ein halbwegs ausgeglichenes Geschlechterverhältnis

Im Bereich der Altersverteilung fällt schnell auf, dass Menschen mittleren Alters in der Überzahl sind. So sind die 25 – 34-Jährigen am stärksten vertreten. Jüngere nutzen meist andere Portale und auch für die Generation 55plus eignen sich andere Plattformen besser. Im Vergleich zu weiteren Singlebörsen lässt sich sagen, dass dies eine recht normale Mischung ist.

Dennoch haben wir einige Abwertungen in unserem Testbericht wegen der eher geringeren Mitgliederzahl und den etwas unausgeglichenen Geschlechterverhältnis vorgenommen. Trotzdem haben unsere Tester viele positive Erfahrungen sammlen können, sodass sie die Verteilung der Mitglieder als gut einschätzen.

Schnelle Registrierung in wenigen Schritten3

Die Erstanmeldung nimmt bei anderen Partnerbörsen bekannterweise viel Zeit in Anspruch. Bei Single.de ist dies nicht der Fall. Mit nur wenigen Angaben kann das Flirten beginnen. Aus diesem Grund gab es in dieser Kategorie von uns auch nichts zu beanstanden und folglich die volle Punktzahl.

Anmeldung auch via Facebook

Für besonders eilige und flirtwillige User gibt es einen Login über die sozialen Netzwerke. Dabei kann man relativ einfach die Daten von Facebook übernehmen lassen. Auch wenn es sich um eine sehr komfortable Art der Registrierung handelt, müssen wir doch ein wenig Kritik ausüben. In diesem Bereich kann es Probleme mit der Privatsphäre geben. Leider lassen sich die Bilder über das Dating-Portal auf dem eigenen Rechner speichern. Wenn man diese Fotos über die Rückwärtssuche bei Google einliest, kann man schnell den eigentlichen User auf Facebook finden, falls dieser keinerlei Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat. Wir empfehlen daher, die Aufnahmen sofort in eine persönliche Galerie zu überführen, damit keinerlei Gefahren drohen.

Die Registrierung bei der Flirtseite
  • Der Anfang bei der Singlebörse mit der Anmeldung1/6 Der Anfang des FlirtensDie Anmeldung erfordert ein wenig Zeit. Auf der Startseite können Sie zunächst entscheiden, ob Sie den Login via Facebook nutzen möchten oder die eigene Erstanmeldung des Portals.
  • Als nächster Schritt müssen E-Mail, Passwort und Username eingegeben werden2/6 Private InformationenZunächst müssen Sie eine E-Mail und ein Passwort angeben. Keine Angst: Die Adresse wird nicht im Profil angezeigt, sodass andere User sie nicht einsehen können.
  • Danach wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihr Profil anlegen können3/6 Die Erstellung des ProfilsNach dem ersten Login werden Sie zur Vervollständigung des Steckbriefes animiert. Neben der Bestätigung der Mail geht es auch um das Hochladen von Fotos und das Erwerben von Siegeln.
  • Die Wahl des Fotos sollte viel Zeit erfordern und stellt den wichtigsten Teil bei der Singlebörse dar4/6 Der Upload von FotosInsgesamt können Sie bis zu 10 Profilbilder speichern. Dabei gilt allgemein: Je mehr, desto besser. Zeigen Sie sich ruhig bei Ihren Hobbys oder in vertrauter Umgebung.
  • Sie können über eine Webcam-Authentifizierung einige Siegel erhalten, die mehr Anschriften generieren5/6 Erwerb eines EchtheitssiegelBei Single.de gibt es ein Echtheitssiegel, das zweifelsfrei bestätigt, dass Sie wirklich eine reale Person sind. Wir empfehlen diesen Schritt, da er mehr Rückantworten generiert.
  • Bevor das Flirten losgeht, sollte man noch die E-Mail bestätigen6/6 Bestätigung der E-MailDamit Sie die Funktionen der Flirtseite nutzen können, müssen Sie die E-Mail bestätigen. Wir empfehlen dies so schnell wie möglich zu machen, damit auch der volle Flirtspaß erreicht wird.

Unsere Probanden im Test favorisieren eher den manuellen Login der Flirtseite. Es bedarf auch nur weniger Angaben. So braucht man nur die eigene Postleitzahl, das Geburtsdatum, eine aktuelle E-Mail-Adresse und ein Passwort. In ungefähr fünf Minuten ist der Vorgang folglich abgeschlossen und man kann mit der Erstellung des Profils loslegen. Zuvor müssen Sie nur den Link, in der von Single.de geschickten Mail bestätigen. Im Vergleich zu anderen Dating-Plattformen ist die Registrierung sehr einfach. Wir waren zufrieden und haben volle Punktzahl gegeben. Besser geht es wirklich nicht.

Die Erstellung des Profils – welche Angaben sind nötig?5

Der eigene Steckbrief soll für einen guten ersten Eindruck sorgen. Dabei hat man zunächst ein wenig Platz, um seine Suche zu charakterisieren. Durch die Angabe der Ansichten, des Sternzeichens und der Größe wird dieser Teil ergänzt. Wichtiger ist die Kategorie „Über mich“, da hier der eigene Beruf, die Glaubensrichtung und auch der Kinderwunsch angegeben werden. Die Angabe weiterer Interessen wie Sportarten, Reisen und auch die Lieblingsmusik dienen den anderen Usern um weitere Anknüpfungspunkte zu finden. Falls Sie selbst kreativ werden wollen, empfehlen wir die Fragen zu beantworten. Dort können eigene Texte eingestellt werden. Hier kann man individuelle persönliche Details hinterlassen, sodass sich schnell ein komplettes Bild über sich selbst vermitteln lässt. Für die volle Punktzahl hat uns noch ein kleiner Begrüßungstext gefehlt, deshalb die kleinen Abzüge.

Mit den richtigen Funktionen den Erfolg erhöhen7

Bei Single.de gibt es keinen Matching-Algorithmus und auch keinen Persönlichkeitstest. Die Nutzer haben ihr Glück selbst in der Hand und müssen eine eigene Suche starten. Damit aber auch das Finden des Traumpartners noch einfacher wird, gibt es viele verschiedene Listen. So kann man einsehen, wer auf seinem Profil alles online war, welche Favoriten man hat und es gibt auch eine Seite, die zeigt, wer das eigene Profil „geliked“ hat. So kann man nicht nur seinen aktuellen Marktwert analysieren, sondern auch schnell mit Singles ins Gespräch kommen. Der Datefinder als Flirtspiel sorgt für das Übrige und erfreute unsere Experten im Test mit vielen abwechslungsreichen Flirtwilligen. Hierbei haben Sie die Möglichkeit die Bilder anderer Mitglieder zu bewerten. Wenn sich zwei gegenseitig als attraktiv markieren, wird dieses Match in einer Liste angezeigt. Danach kann man relativ zielgerichtet kommunizieren.

Die vorhandenen Funktionsmöglichkeiten bei Single.de
Date­finder als Match­ing-Spiel Eigene Such­filter Eigene Merk­liste Besucher­liste zum Kennen­lernen Liste mit Usern, die In­teresse haben
Spie­le­risches Kennen­lernen Ein­gren­zung von Alter und Ge­schlecht Wichtige Kontakte bleiben erhalten Dauer­haft einsehbar und un­be­grenzt Keine Begren­zung des Spei­chers
Abwechs­lung von der ma­nu­el­len Suche Auswahl der Aktivität Erleichte­rung bei der Suche Über­sicht­liche Dar­stel­lung Struktu­riertes Design zum Navi­gieren
Ziel­gerichte­tere Kom­mu­ni­ka­ti­on Filter für die Region mit Umkreis­suche Ohne Begren­zung Auch besuchte Profile einsehbar Ziel­gerichte­terer Flirt mit ernsten Zielen

Im Vergleich zu anderen Singlebörsen sind die grundlegenden Funktionen sehr umfassend. Aus diesem Grund gab es auch fast die volle Punktzahl. Natürlich haben wir Abzüge verteilen müssen, weil es keinen Matching-Algorithmus gibt, der die Suche vereinfachen würde. Außerdem finden unsere Tester eine Anzeige der letzten Aktivität eines anderen Nutzers essentiell, damit man so immer nachvollziehen kann, ob man nicht mit irgendwelchen Karteileichen schreibt.

Die Kontaktmöglichkeiten der Singlebörse in der Kurzbewertung5

Im Bereich der Funktionen gibt es einige Punktgewinne. Dies erklärt sich durch die umfangreichen kostenlosen Funktionen. Selbst das Schreiben von Mitteilungen ist mit einem Basis-Account möglich. Für nette Unterhaltungen stellen die Nachrichten immer noch das wichtigste Mittel dar. Wenn Sie jedoch eher schüchtern sind und langsam andere User kennenlernen wollen, sollten die Anstupsfunktionen genutzt werden. So ist es möglich Küsse zu verteilen oder auch den „Mag-ich“-Button zu drücken. Letzterer ist zwar keine Kommunikationsoption im klassischen Sinne, kann aber dennoch zur Erregung von Aufmerksamkeit bei anderen genutzt werden.

Private Mitteilungen – die sichersten Botschaften

Mit dem roten Button könenn Sie Nachrichten verschickenPersönliche Nachrichten sind das beste Mittel, um ein Gespräch zu führen. Besonders zum Einstieg empfehlen wir, sehr kreative Anschreiben zu verfassen. Wenn man ein gesundes Maß aus eigener Erzählung und Fragen an den Traumpartner findet, kann man viele Rückantworten bekommen. Bis zu 100 % sind möglich, wenn man mehr als nur Standardanmachen verschickt.

Ein Kuss als unschuldiger Anfang

Ein Kuss kann manchmal das Eis brechenDas Anschreiben ist nicht immer leicht und so versuchen viele Flirtseiten und Singlebörsen, den ersten Schritt zu vereinfachen. In diesem Falle kann man viele User erst einmal „küssen“. Auch wenn sich dies zunächst etwas komisch anhört, sollte man diese Anstupsfunktion eher mit leichten „Bussies“ vergleichen. Unsere Tester konnten zumindest ein großes Interesse damit generieren.

Interesse als Gesprächseinstieg

Single.de hält eine Schaltfläche bereit, die einem Like-Button ähneltDas „Liken“ von Mitgliedern kann auch zu einem regen Austausch führen. Wir empfehlen dies vor allem für eher schüchterne Singles. Durch das Drücken der Schaltfläche wird dem anderen das eigene Interesse signalisiert. Dieser kann danach entscheiden, ob es auf Gegenseitigkeit beruht oder nicht. Unsere Erfahrungen waren damit relativ gut und ohne diese Funktion hätten unsere Tester einige nette Kontakte nie geknüpft.

Im Vergleich zu anderen Kontaktbörsen wie LOVOO oder auch Badoo fehlt uns ein Chat zum besseren Kennenlernen. Außerdem möchte man nach dem Zusammenkommen auch verschiedene Freuden bereiten. Dies lässt sich am besten über virtuelle Geschenke realisieren, aber leider ist dies nicht möglich. Trotz der recht umfangreichen Möglichkeiten mussten wir demnach eine Abwertung vornehmen.

Präzise Ergebnisse durch verschiedene Filter – unsere Erfahrung mit der Suche2

Im Bereich der Such- und Filterfunktionen waren unsere Tester etwas enttäuscht. Diese sind das Herzstück der „Jagd“ nach dem Seelenverwandten bei einer Singlebörse. Sicherlich konnte man einige Einstellungen tätigen. Wenn man jedoch bestimmte Körpertypen oder auch Wertevorstellungen eingrenzen möchte, stößt man bei dieser Dating-Seite schnell an seine Grenzen. Neben dem Alter, der Region und dem gesuchten Geschlecht stand nur die Aktivität der User zur Auswahl. Genauere Informationen über die Funktionen und vor allem deren Ergebnisse finden Sie in unserer eigenständigen Review zur Suche. Wenn Sie wissen wollen, wie sie Zeit und auch Nerven bei der Nutzung des Portals sparen können, sollten Sie unseren weiteren Erfahrungsbericht zu dem Thema lesen.

Das Design zum Flirten2

Die Webseite ist übersichtlich gestaltet und verfügt über eine Leiste zur Navigation im oberen Bereich. So kommt man schnell zur Suche, dem Datefinder, den Nachrichten, wichtigen Neuigkeiten und dem eigenen Profil. Die Listen sind auf der linken Seite angegeben. User, die einen Kuss erhalten haben, sind unter der Rubrik „Stupsler“ bei der Singlebörse zu finden. Beim Layout zeigten sich verschiedene Mängel auf. So hätten wir uns in der Suche schon eine Anzeige für die Aktivität oder die Echtheit der User gewünscht. Auch ist die Werbung im Basis-Account etwas nervig. So finden sich unter der Navigation und zusätzlich auf der rechten Seite einige Anzeigen, die das Flirtvergnügen ein wenig schmälern. Zwar fallen diese bei der Premium-Mitgliedschaft weg, jedoch hätten unsere Tester sich gerne einen positiveren ersten Eindruck gewünscht.

Kosten und Preise – mit diesen Gebühren müssen Sie rechnen2

Wenn man wirklich alle Funktionen nutzen möchte, muss man auch bei dieser Singlebörse eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Dafür wird ein Abonnement benötigt, welches im Schnitt 9,90 € pro Monat kostet. Die Vorteile gegenüber dem Basis-Account überwiegen. Neben der Abwesenheit von Werbung, lassen sich auch die Nachrichten länger speichern. Außerdem kann man mehr User auf den Listen hinzufügen. Dies führt zu einer Vereinfachung des Flirtens und daher können wir den Abschluss einer solchen Plus-Mitgliedschaft nur empfehlen. Des Weiteren wird man auch besser in den Ergebnissen angezeigt. Dadurch werden Sie mehr Zuschriften bekommen.

Geprüft durch: Jetzt testen!
Art der Mitgliedschaft Plus Mitgliedschaft
Laufzeit 3 Monate 6 Monate 12 Monate
Funktionen Unbegrenzter Speicher bei allen Listen; Nachrichten 1 Jahr einsehbar, keine Werbung, Premium-Platzierung bei der Suche
Kosten pro Monat ab 52,90 € ab 32,90 € ab 22,90 €
Kündigungsfrist 6 Wochen 8 Wochen 8 Wochen

Im Vergleich mit anderen Singlebörsen sind die Kosten und Laufzeiten im verträglichen Rahmen. Als kürzeste Vertragsdauer stehen drei Monate zur Verfügung. Dies hat unsere Tester positiv überrascht.

Die Bezahlung mit Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal ist ebenfalls relativ komfortabel. Zwar gibt es sicherlich noch viele andere Methoden, um online Rechnungen zu begleichen, allerdings sollte hier jeder eine gute Bezahloption finden können.

In dieser Kategorie schloss der Anbieter relativ gut ab. Die Ergebnisse würden noch besser ausfallen, wenn man auf die branchenübliche Abofalle verzichtet hätte. Hier gibt es noch einiges zu überarbeiten.

Coins – für mehr Teilnahme an der Community

Für die Nutzung der Singlebörse werden auch eigene Bezahleinheiten benötigt. Diese bekommt man hier aber nur für den täglichen Login oder den Upload von Bildern. Kaufen kann man diese Credits nicht. Sie dienen für den Erwerb einzelner Plus-Funktionen. So kann man sich für eine gewisse Zeit im oberen Bereich der Suche anzeigen lassen. Sie können zwar das Flirten vereinfachen, sind aber für die Nutzung nicht so relevant, wie bei anderen Portalen.

Gutscheincodes und Rabatte

Wenn es um die Bezahlung geht, wird man auch nach Rabattcodes oder Gutscheinen gefragt. Vor allem für Neukunden kann man sie immer wieder im Internet finden. Derzeit haben unsere Tester keine aktuellen Vergünstigungen gesehen, allerdings sind sie immer auf der Suche nach neuen Angeboten, sodass Sie durchaus regelmäßig bei Single.info vorbeischauen sollten, wenn Sie Rabatte bekommen wollen.

Die Kündigungsoptionen in der Übersicht4

Im Bereich der Kündigung gibt es von uns nur wenig zu beanstanden. Die Frist von 14 Tagen ist recht gut und die Möglichkeiten mit E-Mail, Fax und Brief sind recht umfangreich. Wir hätten uns noch eine Online-Variante zur Beendigung gewünscht. Weitere Details können Sie in unserem eigenständigen Testbericht zur Kündigung bei der Singlebörse nachlesen.

Unsere Meinung zur Dating-App8

Mit der Dating-App war unser Team soweit durchaus zufrieden. Sie ist für Android- und iOS-Betriebssysteme verfügbar und kann alles, was die Webseite auch leistet. Durch die Optimierung auf das Smartphone ist die Flirt-App in der Handhabung natürlich wesentlich einfacher. Genauere Informationen gibt es hier in einer eigenen Review.

Sicherheit beim Online-Dating – diesen Schutz bietet Single.de5

Schutzmaßnahmen bei der Partnervermittlung
SSL-Verbindungen
TÜV-Siegel
Datenschutzrichtlinien
Bilderprüfung von Hand
Authentifizierung
ID-Check

Der Datenschutz und die Privatsphäre spielen bei Flirtseiten eine relative große Rolle. Zunächst muss hier noch einmal der Facebook-Login erwähnt werden. Dadurch, dass man alle Fotos speichern kann, ist auch die Nutzung der Rückwärtssuche problemlos möglich. So kann man schnell verschiedene Nutzer mit ihren konkreten Kontaktdaten finden. Im Bereich des Datenschutzes gibt es demnach einigen Handlungsbedarf.

Positiv anzumerken bleibt jedoch, dass man keinerlei Profile über die Suchmaschinen findet. Die Steckbriefe stehen folglich nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung. Außerdem werden für die Übermittlung von Bankinformationen sichere SSL-Verbindungen verwendet. Insgesamt zeichnet sich hier also ein eher gemischtes Bild.

Datenschutz & Auszeichnungen

Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 02/2016 auch dieses Portal unter die Lupe genommen. Dabei hat die Plattform mit der Note 2,8 bei den Singlebörsen doch recht ordentlich abgeschnitten. Dies mag auch an der recht umfangreichen Datenschutzerklärung gelegen haben, die die Weitergabe von persönlichen Informationen an Dritte ausschließt. Unsere Tester bewerteten dies sehr positiv.

Schutz vor Betrügern und Fakes6

Immer wieder gibt es auf diversen Kontaktbörsen gewisse „Schummler“, die die Gefühle der User missbrauchen und versuchen die Menschen um Geld zu betrügen. Dem wirkt der Anbieter mit umfangreichen Schutzmaßnahmen entgegen. So gibt es immer eine manuelle Bilderprüfung. Dabei werden offensichtliche Fakes zuverlässig aussortiert. Die Authentifizierung über die Webcam sorgt für noch mehr Sicherheit. Hier muss ein Nutzer sich mit vier Fingern vor dem Gesicht fotografieren lassen. Liegt ein solcher Vermerk im Steckbrief vor, kann man sich zumindest sicher sein, dass derjenige wirklich das angezeigte Erscheinungsbild hat. Wenn es noch eine inhaltliche Prüfung der Profile oder einen richtigen ID-Check gäbe, wäre hier die volle Punktzahl möglich.

Kritik am Kundenservice von Single.de – ist das wirklich nötig?6

Im Bereich des Kundendienstes ist der Anbieter sehr gut aufgestellt. So gibt es eine Hotline, die zum günstigen Festnetztarif erreichbar ist. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und konnten uns alle Fragen zu verschiedenen Angeboten beantworten.

Wer eher den schriftlichen Kontakt bevorzugt, kann relativ schnell über die E-Mail oder ein eigenes Kontaktformular eine Antwort erhalten. Hier sollten Sie mit Wartezeiten von mehreren Stunden rechnen. Allerdings waren unsere Anfragen immer innerhalb eines Tages beantwortet. Insgesamt gab es folglich im Bereich des Kundenservice nur wenig zu beanstanden. Letztlich waren für die meisten Fragen schon die umfangreichen FAQs sehr hilfreich.

Single.de im Detail:
Unternehmen Kundendienst Extras
Name:freenet.de GmbH Telefon:040 – 34 85 84 420 Ratgeber:Umfangreiches Magazin mit vielen Tipps
Adresse:Speersort 10, 20095 Hamburg E-Mail für Support:service@freenet.de Video-Guides:Nein
Geschäfts­führer:Stephan Esch, Christoph Vilanek E-Mail für Kündigung:service@freenet.de Erfolgs­geschichten:Authentische Storys als Hilfe
Gründung:2001 als Freenet-Community Fax:0180-3 030 310 Single-Events::Große Veranstaltungen als Single-Treffen
Online seit:August 2011 unter Single.de Live-Chat:Nein Event-Orte:Einmal im Jahr z. B. in die Türkei

Im Vergleich zu anderen Dating-Plattformen fehlt uns eigentlich nur ein Forum und auch ein Live-Chat. Daher schnitt die Webseite hier relativ gut ab.

Extras & Features2

Im Bereich des besonderen Service bietet die Flirtseite nur relativ wenig. So gibt es zwar ein Magazin mit umfangreichen Erfolgsgeschichten und auch Hilfestellungen. Aber Video-Guides und Flirthotlines gibt es hier nicht. Besonders haben uns die Events überrascht. Es gibt einmal im Jahr ein Mitgliedertreffen. Dafür besteht eine Kooperation mit dem Reiseshoppingsender „sonnenklar.TV“. 2016 geht es beispielsweise in die Türkei. Weitere Details können Sie im eigenständigen Erfahrungsbericht lesen.

Unser Fazit aus dem Erfahrungsbericht – Abzocke oder Seriös?

Die Flirtseite eignet sich vor allem für User, die neue Freunde kennenlernen wollen. Man findet hier schnell lockere und dennoch aufgeschlossene Gespräche. Die große Liebe ist hier jedoch schwer zu finden. Zwar gibt es einige Erfolgsgeschichten, aber eine feste Partnerschaft haben doch meist nur wenige im Sinn. Wenn sich diese jedoch entwickelt, sind viele nicht abgeneigt.

Vor- und Nachteile von Single.de
  • Stärken
  • Viele User mit Echheitssiegel
  • Datefinder als nette Abwechslung
  • Coins für bessere Platzierung
  • Viele kostenlose Funktionen
  • Manuelle Bilderprüfung
  • Schwächen
  • Kein Chat
  • Keine Hilfe beim Flirt
  • Etwas spartanische Suche

Vor allem die günstigen Kosten und Preise haben uns überzeugt. Auch wenn vieles ein wenig oberflächlich erscheint, kann man hier angenehme Unterhaltungen finden, die sich langsam zu einer richtigen Freundschaft ausbauen lassen. Von diesem Standpunkt aus können wir das Portal nur allen Singles empfehlen, die selbst nach der wahren Liebe und einem Herz aus Gold suchen wollen. Nur Mut: Vielleicht verlieben auch Sie sich hier!